Linoleumbelag im Flur eines Kindergartens
Printer Friendly, PDF & Email

Linoleum

right-content

greenline Linopur – das unbehandelte Linoleum

Aber “natürlich” ist Linoleum nicht gleich Linoleum. greenline LinoPur, wie der Name schon sagt, ist zudem unbehandelt, unbeschichtet, unversiegelt – eben Linoleum pur. Wir empfehlen zum Schutz natürliche Wachse (z. B. greenline Linopur Finish zur Oberflächenbehandlung), die neben ihrer Umweltverträglichkeit auch noch optische Vorteile haben: Die Farben wirken viel schöner. Das Wachs ist näher am Naturmaterial Linoleum und erfahrungsgemäß fällt die Pflege (z. B. mit greenline Pflanzenseife und Bodenmilch) oder das Ausbessern von Kratzern (mit greenline Refresher) sehr leicht.
Gewachstes Linoleum ist zudem im Gegensatz zu synthetisch beschichtetem Material antistatisch und somit für Stauballergiker besonders geeignet.

Wir beraten Sie gern, wenn Sie sich zukünftig auch in Ihren eigenen vier Wänden auf dem Boden natürlicher Tatsachen bewegen wollen. Außerdem können Sie bei uns einen Blick auf die erstaunliche Palette der Farben riskieren, in denen Linoleum glänzen kann: von citringelb über korallen-, terrakotta- und bernsteinfarben, über achatgrau bis zu lapis- oder azurblau. Sie haben die Wahl zwischen neun wunderschönen Farbnuancen. Lassen Sie sich inspirieren! Und wenn Sie die Arbeit gerne anderen überlassen, so sprechen Sie mit Ihrem Fachhändler über eine natürliche Verlegung unter Verwendung des greenline Naturlatexklebers und über eine ebenso natürliche Oberflächenbehandlung mit dem greenline Linopur Finish (direkt nach der Verlegung).

Also: 100% Natur pur, eben greenline LinoPur!

Linoleumbelag im Wohnbereich
Kinderzimmer mit Linoleumbelag

greenline Logo

Ausgewählte Produkte rund um dieses Thema

  • Linoleum im Kindergarten

    Linopur ist ein Bodenbelag aus Linoleum. Linopur besteht hauptsächlich aus Leinöl, natürlichen Baumharzen, Holzmehl, Kork, Kalkstein und Jutegewebe.

Newsletter abonnieren

Auf dem Laufenden bleiben...
Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.